Stellenausschreibung des VBRG: Konferenzorganisator*in ab 01.08.2017

Veranstaltungsorganisator*in gesucht für Mitarbeit im Verband der Beratungsstellen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt e.V. (VBRG)


Der VBRG e.V. sucht eine*n Veranstaltungsorganisator*in für die Unterstützung in Organsation, Planung und Durchführung einer einwöchigen internationalen Konferenz des Verbands im November nahe Berlin.

 

Der Verband der Beratungsstellen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt (VBRG) e.V. koordiniert die Vernetzung der fachspezifischen Beratungsstellen. Er vertritt deren gemeinsame Interessen und unterstützt den flächendeckenden Auf- und Ausbau unabhängiger fachspezifischer Beratungsstrukturen. Der Verband wurde im September 2014 gegründet. Die Mitgliedsorganisationen unterstützen Betroffene, ihre Angehörigen sowie Zeug*innen eines Angriffs bei der Bewältigung materieller sowie immaterieller Angriffsfolgen mit dem Ziel, die Handlungsfähigkeit wiederherzustellen. Der Verband und die Mitgliedsorganisationen setzen sich außerdem öffentlich und politisch für den Opferschutz, die Rechte der Betroffenen und die gesellschaftliche Sensibilisierung für das Problem rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt ein.

 

Die Stelle wird ausgeschrieben zum 01. August 2017 mit einem Stundenumfang von 10 Stunden/Woche. Arbeitsbeginn ist der 14. August 2017. Die Anstellung ist befristet bis 31. Dezember 2017. Der Arbeitsort ist Berlin-Lichtenberg. Die Stelle ist an die Förderung des VBRG durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend aus Mitteln des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ gebunden.

 

Tätigkeitsprofil:

 

  • Planung und Koordinierung aller Aufgaben zur Vorbereitung der Konferenz und anderer verbandsinterner Veranstaltungen
  • Referent*innen recherchieren und kontaktieren
  • Einholen von Angeboten
  • Absprachen mit Veranstaltungsorten
  • Planung von Ausflügen
  • Anwesenheit während der Konferenz und Mithilfe bei Umsetzung im November 2017
  • Transport von Konferenzmaterialien und Teilnehmer*innen
  • Zusammenarbeit und Absprache mit den Mitarbeiter*innen des VBRG, den Vertreter*innen der Mitgliedsorganisationen sowie mit der internationalen Vorbereitungsgruppe

 

Seitens der Bewerber*innen erwarten wir:

 

  • Ausbildung zur Veranstaltungsorganisator*in oder Berufserfahrungen im Bereich Veranstaltungsorganisation oder vergleichbare Qualifikationen
  • Praktische Erfahrung mit der Planung und Durchführung von Veranstaltungen
  • Strategische und konzeptionelle Denk- und Arbeitsweise
  • Textsicherheit und einen klaren Schreibstil bei Emails und einen reflektierten und machtkritischen Sprachgebrauch
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Engagiertes, reflektiertes und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Organisationstalent, souveränes Auftreten, Teamfähigkeit, Überzeugungskraft
  • Sicherer Umgang in der Benutzung einschlägiger Software-Programme wie MS-Office und Excel
  • Fahrerlaubnis für PKW
  • Berufliche oder ehrenamtliche Erfahrungen und Kenntnisse in der Projektarbeit gegen Rassismus, Antisemitismus, Neonazismus und/oder in der Beratungsarbeit sind von Vorteil

 

Wir bieten:

 

  • Eine verantwortungsvolle und interessante Tätigkeit bei einem noch jungen Bundesverband
  • Einbindung in ein kleines, motiviertes und engagiertes Team und ein angenehmes Arbeitsumfeld
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Eine Vergütung in Anlehnung an den TvöD Bund 8

 

Der Verband setzt sich für Menschen ein die von rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt betroffen sind. Unsere Aufgaben können wir nur meistern, wenn sich in unserem Team unterschiedliche persönliche Hintergründe wiederspiegeln. Daher möchten wir insbesondere Migrant*innen, People of Color, Juden und Jüdinnen, Rom*nja und Sinte*zza sowie Schwarze Menschen zu einer Bewerbung auf diese Stelle ermuntern.

 

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung (ohne Foto) mit allen notwendigen Unterlagen bis einschließlich 23. Juni 2017 ausschließlich in elektronischer Form an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Download: Ausschreibung (PDF, 500 KB)