Berlin: OPRA – Psychologische Beratung für Opfer rechter Gewalt

logo OPRA

OPRA bietet in Berlin psychologische Beratung für Opfer rechter Gewalt. Das Angebot richtet sich auch an ZeugInnen eines Angriffs und an die Angehörigen der Opfer

 

 

Was sind mögliche Folgen eines gewalttätigen Angriffs?

  • Sie stehen unter Schock, haben Gefühle von Bedrohung, Angst und Hilflosigkeit.
  • Sie haben Angst, erneut angegriffen zu werden und vermeiden es, den Ort aufzusuchen wo Sie angegriffen wurden.
  • Sie schlafen nicht mehr so gut wie vor den Angriff.
  • Sie versuchen, nicht an den Angriff zu denken und wollen am liebsten alles so schnell wie möglich vergessen.
  • Aber die Bilder des Angriffs kehren immer wieder zurück.
  • Sie machen sich Sorgen um ein Familienmitglied, dass die oben genannten Symptome nach einem rassistisch motivierten Angriff zeigt.

 

Was ist mit mir los?

Menschen erleben unterschiedliche Reaktionen auf extrem belastende oder lebensbedrohliche Situationen. Für manche ist die psychische Belastung nach einem Angriff schwer zu bewältigen. Wenn Sie merken, dass Sie nach einem Angriff Schwierigkeiten haben oder sich in einer Krise befinden, ist es gut, Hilfe zu suchen und sich bei der Verarbeitung des Gewalterlebnisses begleiten und beraten zu lassen.

 

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir können Sie schnell, unbürokratisch und kostenlos psychologisch und therapeutisch unterstützen.

 

Kontakt
OPRA – Psychologische Beratung für Opfer rechter Gewalt

Beusselstr. 35 (Hinterhaus)
10553 Berlin

Telefon: 030 - 92218241 (Anrufbeantworter)

Fax: 030 - 69568346

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!